DOWNLOAD:  
endeesfr

QR Codes in Adobe InDesign 2021 erstellen

QR Codes in Adobe InDesign  2021 erstellen

Einfache Erstellung der beliebten QR Codes direkt in Ihrem InDesign Projekt mit dem Softmatic QR Designer für Adobe InDesign 2021 oder höher.

Acht verschiedene Designtypen und Millionen von Farben machen Ihre QR Codes garantiert einmalig. Der Barcode kann zusätzlich durch eingebettete Firmenlogos oder Bilder gebrandet und an die jeweilige Corporate Identity angepaßt werden.

Unterstützte Inhaltsformate:

  • Reiner Text
  • URL, Webadresse oder Link
  • Email Adresse
  • Telefon- oder Handynummer
  • SMS Nummer
  • Wifi / Wlan Zugangsdaten
  • VCard / Visitenkarte

Der Designer verwendet einen sehr schnellen QR Algorithmus, so daß die Codevorschau bei Dateneingabe oder Styling laufend aktualisiert wird. Unser InDesign Plugin ist voll Unicode-fähig: deutsche Umlaute, akzentuierte Buchstaben und nicht-lateinische Alphabete oder Schriftzeichen können direkt und ohne spezielle Formatierung eingegeben werden.

Der Softmatic QR Designer für InDesign arbeitet vollkommen eigenständig: Keine Onlineverbindung, keine Makros, keine speziellen Fonts notwendig. INDD Dateien mit eingebetten QR Codes haben keine Abhängigkeiten und können beliebig weitergegeben und geteilt werden.

Aktuelle Version:

V1.2.0 02/22

Systemvoraussetzungen:

macOS 10.15 ("Catalina") oder höher mit Intel oder Apple Silicon CPU
Windows 10 oder höher
Adobe InDesign CC 2021 (Version 16) oder höher

Installation

Sie finden die Erweiterung auf dem Creative Cloud Marketplace.

Nach dem Kauf sollte die Erweiterung automatisch heruntergeladen und in Ihrem lokalen Erweiterungsordner installiert werden. Die Erweiterung finden Sie dann in der InDesign Menüleiste unter Fenster > Erweiterungen.

Wenn die automatische Installation fehlschlägt, können Sie auch manuell installieren: Navigieren Sie in der Creative Cloud-App zu Stock & Marktplatz > Plugins > Plugins verwalten. Die Erweiterung sollte hier gelistet. Schließen Sie InDesign und klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Installieren" neben dem Eintrag. Öffnen Sie InDesign nach der Installation erneut.

Beachten Sie, daß die Erweiterung an die Adobe-ID gebunden ist, die für den Kauf verwendet wurde.

Erstellen eines QR Codes in InDesign

Das Erstellen eines QR Codes in InDesign funktioniert in vier einfachen Schritten:

  1. Wählen Sie den Dateninhalt des QR-Codes aus: Text, URL, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, VCard, WLAN-Zugangsdaten
  2. Legen Sie die Farbe und den Stil des Codes und der Suchmuster fest; Stellen Sie den ECC (Error Correction)-Level ein
  3. Betten Sie ein Logo oder Bild ein, indem Sie es einfach über den QR-Code ziehen (optional, siehe unten)
  4. Stellen Sie die Größe ein und fügen Sie dann den QR Code zu Ihrem Projekt hinzu

Sehen wir uns diese Schritte genauer an:

Gezeigt wird das Bedienfeld der Erweiterung mit den Standardeinstellungen:



QR Code mit Text in einem InDesign Document

Wählen Sie den Inhaltstyp aus der Dropdown-Liste in der oberen linken Ecke aus. Verfügbar sind:
  • Klartext, z.B. „QR Text“ (die Voreinstellung). Beachten Sie, daß die Erweiterung vollständig Unicode-fähig ist; Sie können akzentuierte oder diakritische Zeichen (z. B. "ÄÖÜ") oder nicht-lateinische Schriften (z. B. "日本語") direkt eingeben

  • URL, z.B. "https://example.com"

    Dieser Beitrag hat mehr Informationen zum erstellen von QR Codes mit URLs und Weblinks

  • E-Mail-Adresse, z.B. "mailto:info@example.com"

  • Telefonnummer, z.B. "tel:+18005551234"

    Geben Sie Ihre Daten immer mit vorangestelltem "+" und Ländervorwahl ein. Dieser Beitrag enthält weitere Informationen zum Erstellen von QR Codes mit Telefonnummern

  • SMS-Nummer, z.B. "smsto:44044"

  • WLAN-Zugangsdaten, mit SSID, Verschlüsselungsverfahren und Passwort

    Die Erweiterung formatiert die Daten gemäß diese Spezifikation, z.B.:

    WIFI:S:Mein Netzwerk;T:WPA;P:Mein Passwort;;

    Das Passwort ist optional. In diesem Beitrag erfahren Sie mehr über die Erstellung von QR Codes mit Wlan-Zugangsdaten

  • VCard / Visitenkarte, mit Name, Adresse, Kontaktdaten etc.

    Nachname und Vorname sind Pflichtfelder; alle anderen Felder sind optional. Die Erweiterung formatiert die Daten gemäß den Spezifikationen von VCard Version 3

Mehr zu VCard-Daten

Bei ausgewähltem VCard-Inhaltstyp können Sie alle relevanten Daten manuell eingeben. Es geht jedoch viel schneller, wenn Sie einfach eine VCF-Datei mit Kontaktdaten über das Panel ziehen, so wie hier (beachten Sie die Hervorhebung durch den grünen Rahmen):

Illustrator QR-Code mit VCard Visitenkarte erstellen

Dadurch werden automatisch alle Daten eingetragen. Hier erfahren Sie mehr über VCF-Dateien und das Erstellen von QR-Codes mit VCard & Visitenkartendaten.

Dateneingabe

Der Code wird während der Eingabe in Echtzeit aktualisiert. Sie können auch Text aus der Zwischenablage in das entsprechende Eingabefeld einfügen; wenn die Vorschau nicht automatisch aktualisiert wird, geben Sie ein Leerzeichen ein oder drücken Sie <Enter>.

QR Code Styling und Farben

Im Designer können Sie zwischen vier verschiedenen Formen und zwei verschiedenen Stilen für die Punkte wählen. Klicken Sie auf die Farbfelder, um Farben auszuwählen, oder geben Sie einen englischsprachigen Farbnamen ein, z.B. "red". Sie können auch CSS / HEX Farbwerte in das Feld einfügen (z. B. "#FF0000" für Rot) und die Farbe mit <Enter> aktualisieren.

Stellen Sie sicher, daß Sie Farben auswählen, die guten Kontrast zwischen dem Hintergrund und dem Code bieten. Vermeiden Sie sehr helle Farben (hellgrau usw.), da dadurch die Lesbarkeit des Codes reduziert wird.

Standardmäßig hat der Code einen weißen Hintergrund. Als zusätzliche Option können Sie den Code mit einem transparenten Hintergrund erstellen, sehr praktisch, wenn Sie den Barcode auf einem bestehenden Dokument plazieren, z.B einem Buchumschlag. Achten Sie auch hier auf kontrastreiche Farbkombinationen. Erstellen Sie keine negativen oder invertierten Codes (z.B. weiß auf schwarz), da die meisten Barcode Lese-Apps solche Codes nicht erkennen.

Hinweis: Die drei Suchmuster in den Ecken des QR-Codes sind immer durchgezogen gezeichnet, dadurch wird die Lesesicherheit gewährleistet.

Die Größe des QR Codes einstellen

Verwenden Sie den Schieberegler im Designbereich, um die gewünschte Größe des Codes einzustellen. Die ungefähre Endgröße des Codes in Millimeter wird unter dem Vorschaufenster angezeigt. Wenn die ausgewählte Punktgröße zu einem Code führt, der nicht in die Vorschau passt, wird die Darstellung entsprechend verkleinert.

Festlegen des Fehlerkorrekturlevels (ECC) des QR Codes

Der Designer unterstützt alle vier Stufen der für QR definierten Fehlerkorrekturverfahren:
  • Low (L) – kann ein Symbol rekonstruieren, bei dem ~7 % der Fläche fehlen oder beschädigt sind
  • Medium (M) – kann ein Symbol rekonstruieren, bei dem ca. 15 % der Fläche fehlen oder beschädigt sind
  • High (Q) – kann ein Symbol rekonstruieren, bei dem ~22 % der Fläche fehlen oder beschädigt sind
  • Best (H) – kann ein Symbol rekonstruieren, bei dem ~30 % der Fläche fehlen oder beschädigt sind
Für die meisten Zwecke ist die voreingestellte Fehlerkorrekturstufe „Medium“ (also "Mittel") die richtige Wahl. Wenn Sie dem Code Bilder oder Logos hinzufügen möchten, stellen Sie die Stufe auf "High (Q)" oder "Best (H)"" ein.

Hinzufügen eines Bildes oder Logos zum QR Code in InDesign

Ein herausragendes Merkmal von QR ist die sehr leistungsfähige Fehlerkorrektur. Auf der höchsten Stufe werden sogar Codes erkannt, bei denen 30% der Fläche fehlen oder beschädigt sind. Dies kann für sogenannte "Vanity Codes" (vanity, engl. Eitelkeit) ausgenutzt werden, indem ein Firmenlogo oder -symbol oder andere Bilder über den Code gelegt werden.

Um ein Bild hinzuzufügen, ziehen Sie es einfach vom Finder oder dem Dateimanager über die Vorschau. Hier ziehen wir die Datei „logo.png“ über den Code; Beachten Sie die Hervorhebung (grüner Rahmen):

Drag / Drop Bild über QR Code im InDesign Dokument

Der QR Designer unterstützt das Einbetten von Logos und Bildern in allen gängigen Bilddateiformaten (TIFF, PNG, JPEG) und berücksichtigt Transparenz, wenn sie im Bild vorhanden ist. Bitte beachten Sie beim Einbetten eines Bildes die folgenden Tips:
  • Verwenden Sie für maximale Lesesicherheit immer die ECC-Einstellungen "High (Q)" oder "Best (H)"
  • Auch wenn der Code mit dem integrierten Scanner verifiziert wird, sollte Sie den endgültigen Code immer mit einer mehreren Online- und Offline Lese-Apps testen, siehe weiter unten
Nach dem Laden des Bilds wird der Code aktualisiert:

QR Code mit eingebettetem Bild InDesign Dokument

Standardmäßig wird das Bild im QR Code mittig plaziert. Verwenden Sie die Pfeiltasten über der Vorschau, um die Position des Bildes zu ändern. Passen Sie die Größe mit dem Schieberegler an, entfernen Sie das Bild mit dem "x"-Button.

Tipp: Wenn Sie Ihr Logo später einbetten möchten, verwenden Sie einfach ein weißes Quadrat (oder einen anderen Umriß) als Bild und passen Sie es auf die richtige Größe an. Dadurch bleibt ein leerer Platz in der Mitte des Codes, wo Sie das Bild dann später einfügen können.

QR Code zum InDesign-Dokument hinzufügen

Wenn Sie mit Ihrem Design zufrieden sind, klicken Sie auf "Insert QR Code", um den Barcode dem aktiven Dokument hinzuzufügen. Der Barcode wird grundsätzlich der aktiven Seite eines Dokuments hinzugefügt. Stellen Sie sicher, daß diese Seite nicht gesperrt oder ausgeblendet ist, sonst kann der Barcode nicht plaziert werden; es wird dann durch InDesign eine entsprechende Fehlermeldung ausgegeben.

Dehnen oder Stauchen Sie den QR nicht, nachdem er eingefügt wurde, da dies den Code ungültig machen kann. Wenn der Code die falsche Größe hat, löschen Sie ihn einfach und erstellen Sie einen neuen.

Tipp 1: Um versehentliche Änderungen zu vermeiden, sollten Sie das Barcode Objekt verriegeln oder auf einer dedizierten Ebene belassen und dann die Ebene verriegeln.

Tipp 2: Für beste Darstellung wählen Sie Anzeige > Anzeigeleistung > Hohe Qualität.

Verifizierung des QR Codes

Die Erweiterung verfügt über einen eigenen integrierten QR Scanner zur Überprüfung des Codes. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie Bilder in den Code einbetten. In diesem Beispiel ist das eingebettete Logo zu groß. Der Code wird nicht verifiziert, auch mit ECC-Einstellung auf "Best":

QR Code Scanner in InDesign ungültig

Wenn man das Bild etwas herunterskaliert, paßt es:

QR Code Scanner in InDesign gültig

Allerdings hat der Scanner zwei Nachteile, die Sie beachten sollten:
  • Farbkombinationen mit niedrigem Kontrast werden nicht erkannt. Dadurch werden evtl. Codes akzeptiert, die in der Realität wahrscheinlich nicht gescannt würden, z.B. hellgrau auf weißem Hintergrund.
  • Beim Einbetten von Logos kann der Scanner keine Transparenz im Bild erkennen. Selbst wenn große Teile des Logos transparent wären und den QR Code durchscheinen lassen, würde der Leser den Code nicht verifizieren, wenn ihm das Bild zu groß erscheint.

Es wird daher dringend empfohlen, den Code mit einer speziellen Scanner-App zu testen. Unter iOS können Sie die Standard "Kamera"-App verwenden, die QR-Codes erkennen und lesen kann. Für Android empfehlen wir die kostenlose Google ZXing-App. Google ZXing ist auch als Onlinedienst verfügbar. Dieser Beitrag enthält Tipps zum Scannen von QR-Codes mit dem Handy.

Download

Der Softmatic QR Designer für InDesign kann vom Creative Cloud Marketplace heruntergeladen werden. Wir bieten auch Barcode-Erweiterungen für Photoshop und Illustrator an, siehe hier.

QR Codes sind noch Neuland?

Bitte unsere Einführung in QR Codes beachten.