Barcode Pharmacode PZN 7 / PZN 8

PZN 8 Barcode Beispiel

Eine Anwendung von Code 39, die sieben (PZN-7) bzw. acht (PZN-8) Ziffern kodiert, die sogenannte Pharmazentralnummer. Der Nummer vorgestellt wird der PZN Identifikator ("-"). Der Text unter dem Barcode beginnt mit "PZN" gefolgt von dem Identifikator und der sieben- oder achtstelligen PZN. Der Text kann zentriert oder linksbündig angeordnet werden. Die Folge "PZN" wird nicht im Barcode kodiert. Eine Prüfziffer für das Code 39 Symbol wird nicht verwendet, da die PZN bereits eine Modulo 11 Prüfziffer enthält.

PZNs werden für Produkte vergeben, die in Apotheken verkauft werden, also etwa Medikamente oder medizinische Geräte. Bis 2013 waren PZNs siebenstellig (PZN 7). Da die Nummern aus Sicherheitsgründen nicht wiederverwendet werden, verringert sich der Nummernvorrat mit jedem Produkt, das aus dem Handel genommen wird. 2013 wurde daher das System auf die achtstellige PZN 8 umgestellt. Die zusätzliche Ziffer bedeutet eine Verzehnfachung der verfügbaren Nummern. Vorhandene PZN 7 werden durch vorstellen einer "0" in PZN 8 konvertiert. Damit müssen für Bestandsprodukte keine neuen PZNs vergeben werden.

PZN EAN (Österreich)

Eine Besonderheit in Österreich ist der PZN EAN, ein EAN 13 Barcode, der die österreichische Pharmazentralnummer (PZN) kodiert. Der Aufbau des Codes besteht aus dem GS1 Prefix (immer "90"), gefolgt von der ARGE Austria ID (immer "8888") und den ersten sechs Ziffern der PZN (der "Basisnummer"; die Prüfziffer der PZN an siebter Stelle wird verworfen). Das Barcodesymbol hat die normale EAN 13 Prüfziffer.

Beispiel PZN EAN (generiert mit Softmatic Barcode Plus, s.u., Parameter: SC 6, Höhenverkürzung 50%):

Österreich EAN PZN Barcode Beispiel

Mehr zum PZN EAN hier.

PZN 7, PZN 8 Spezifikationen

Die Spezifikationen zur Codierung der PZN in Code 39 sind online hier zu finden.

Die in der Spezifikation empfohlenen Werte für die Modulbreite- und höhe liegen bei 0.25mm bzw. 10mm.

PZN 8 in Adobe Illustrator & InDesign erstellen

Einfach zu verwendende Barcode Plugins für Adobe Indesign, Illustrator und Photoshop. Normgerechte Barcodes auf Knopfdruck ohne externe Abhängigkeiten, ohne Programmieren, ohne spezielle Fonts.

Die Softmatic Barcode Plug-Ins und Extensions für InDesign, Illustrator und Photoshop gibt es ausschließlich über die Adobe Exchange.

Barcode Generator für Code PZN 7 / PZN 8

Softmatic BarcodePlus V5 erzeugt PZN Codes und exportiert den Strichcode als PDF / SVG (Vektor) oder Rasterbild (PNG, TIFF).

Barcode Generator PZN Pharmazentralnummer

Vorratsproduktion von PZN Barcodes

Mit Softmatic BarcodeFactory erstellen Sie Barcodevorlagen in großen Mengen. Die Software kann selbsttätig laufende Nummern generieren und daraus Barcodes erzeugen. Ebenso können Nutzdaten über die Zwischenablage oder aus TXT oder CSV Dateien (Excel usw.) importiert werden. Als Besonderheit können zusätzliche Daten über und unter dem Barcode angebracht werden: Preis, Produktbezeichnung, Mindesthaltbarkeitsdatum, Gewicht usw.